ZAMG Wetterwarnung

ZAMG Wetterwarnung

WASTL

WASTL

Warnstufenliste für Niederösterreich

Internist Dr. Harald Greiner

Internist Dr. Harald Greiner

Facharzt für Innere Medizin

Land - KFZ Technik Hackner

Land - KFZ Technik Hackner

Spezialist für alle Reparaturen und alle Marken

  • Wussten Sie, dass jedes Jahr etwa 50 bis 100 Menschen durch Brände tödlich verunglücken?
  • Wussten Sie, dass im Falle eines Brandes nur etwa 4 Minuten Zeit bleiben um zu flüchten?
  • Wussten Sie, dass bereits eine Lungenfüllung Rauchgas tödlich enden kann?

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit schmücken die Menschen Ihre Wohnzimmer hübsch mit Nadelzweigen, binden Adventkränze, positionieren und schmücken den herrlichen Christbaum und beleuchten die Wohnungen festlich im Kerzenlicht. Am Heiligen Abend werden die Kerzen am kurz zuvor gekauften Baum angezündet, die Sternewerfer versprühen glühende Späne - alles ist in heiliger Ruhe. Mitte Jänner ist der Platz, den der Baum einnimmt doch schon etwas störend und man beschließt den Baum wegzuräumen. Um ihn aber noch einmal in seiner Pracht erstrahlen zu sehen, zündet man noch ein letztes Mal die Kerzen an.

Da passiert es: Eine Kerze entzündet ein kleines Ästchen, es beginnt zu knistern und es entsteht eine Flamme, die sofort die darüberliegenden Äste entzündet. Innerhalb von nur 20 Sekunden steht der Baum in Vollbrand. Die Hitze ist bereits so unerträglich, dass man sich kaum noch näher als zwei Meter an den Baum herantraut. Löschversuche mit der griffbereiten Blumenvase und dem Wasserglas am Tisch schlagen fehl und schnell wird klar, dass die Situation jetzt brenzlig wird. Während die Feuerwehr alarmiert wurde, hat der Baum auch schon Vorhänge und die knapp danebenstehende Couch entzunden. Flucht! Als die Feuerwehr eintrifft, schlagen die Flammen bereits aus dem Fenster, erst jetzt wird klar, wie unachtsam man eigentlich war - doch jetzt ist es zu spät.

So können Sie den Christbaumbrand vermeiden:

  • Kaufen Sie den Christbaum erst kurz vor Weihnachten. Achten Sie dabei darauf, ob er nicht schon beim Kauf Nadeln verliert
  • Entfernen Sie trockene Äste, die schnell in Brand geraten könnten
  • Wenn Sie Kerzen verwenden, dann versichern Sie sich, dass der Abstand zwischen Kerze und darüberliegenden Ästen mindestens 20 cm beträgt
  • Halten Sie einen gewissen Sicherheitstand zu brennbaren Einrichtungsgegenstände ein. Entfernen Sie ggf. Vorhänge
  • Sorgen Sie für guten Stand des Baumes. Binden Sie ihn fest. Oft versuchen Kinder sich hoch oben hängende Naschereien zu angeln und ziehen dabei an den Ästen
  • Behalten Sie besonders Kinder immer im Auge. Blasen Sie die Kerzen aus, bevor die Geschenke unter dem Baum hervorgeholt werden
  • Es gibt die Möglichkeit, Bäume mit einem aufschäumenden Flammschutzmittel zu imprägnieren bzw. schon imprägniert zu kaufen
  • Halten Sie einen Feuerlöscher oder einen Kübel Wasser bereit
  • Erklären Sie Ihren Kindern die von den Kerzen ausgehende Gefahr und verwenden Sie wenn möglich statt Kerzen elektrische Lichterketten
  • Achten Sie beim Entzünden der Kerzen darauf, sich selbst nicht anzuzünden. Beginnen sie oben hinten und arbeiten Sie sich nach vorne unten durch
  • Schränken Sie die Verwendung von Sternewerfern ein oder vermeiden Sie sie gänzlich
  • Im Brandfall versuchen Sie so rasch als möglich die Flammen aufzuhalten. Bei frischen Bäumen verrät ein lautes Knistern eine drohende Entzündung
  • Alarmieren Sie im Ernstfall so rasch als möglich die Feuerwehr (Notruf 122)
  • Vermeiden Sie ein Umstürzen des brennenden Baumes
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.