Drucken

LM BERGER Michael
Sachbearbeiter Atemschutz

FM STAUDINGER Cornelia
Mitarbeiter Atemschutz

Der Atemschutz ist für die Feuerwehr in der heutigen Zeit unverzichtbar.

Bei nahezu jedem Brand können sich giftige Dämpfe entwickeln, welche eine lebensbedrohliche Gefahr für die Feuerwehrmänner sind. In solchen Situationen kommt der Gebrauch von in Flaschen komprimierter Luft in Einsatz – DER ATEMSCHUTZ. Dabei versorgen sich die Einsatzkräfte mit der nötigen Atemluft aus Stahlflaschen, welche sie auf dem Rücken tragen. Dies fordert eine besondere Ausbildung und körperliche Fitness (Tauglichkeitsuntersuchung), da ein solches Gerät nahezu 15 kg wiegt.

Aufgaben: